Studien zur Wirksamkeit von Werbeartikeln
und haptischer Kommunikation

 

 

Impressions study (englisch)

Die Studie der ASI veranschaulicht ebenfalls sehr deutlich die Vorteile und Wirkung haptischer Kommunikation.

Quelle: ASI

Studie über die Werbewirkung von Werbeartikeln

Die aktuelle Studie des GWW veranschaulicht sehr klar die belegbare Werbewirksamkeit von Werbeartikeln.

Quelle: GWW

1 Steckbrief der Studie


2 Untersuchungsergebniss

a) Besitz von Werbeartikeln
b) Nutzung von Werbeartikeln
c) Beurteilung ausgewählter Werbeartikel
d) Werbeaufdruck


3 Backup

www.dima-mafo.de


Studienbeschreibung

 


Aufgaben und Ziele

 

Nach der ersten großen ‚Werbewirkungsstudie für Werbeartikel,
im Jahr 2011 sollen nun aktuelle Zahlen und Wirkungsmaße in einer erneuten Untersuchung ermittelt werden.

Die Untersuchung soll zum einen die in 2011 gewonnenen Erkenntnisse validieren und darüber hinaus
weitere Befunde zur Werbewirkung von Werbeartikeln erbringen. Im Zentrum der Befragung stehen zwei zentrale Themenkomplexe:

 


1. Reichweite der Werbeartikel


  • Welche und wie viele Werbeartikel sind im Besitz?
  • Werden Werbeartikel auch vom Empfänger genutzt?
  • Wie häufig werden Werbeartikel genutzt?
  • Wie groß sind die Kontaktchancen für die Werbebotschaft?
  • Welche Reichweite der Werbeartikel als Werbemedium ergibt sich daraus?

2. Kommunikationsleistung


  • Inwieweit werden Werbebotschaften auf Werbeartikel erinnert?
  • Was transportieren Werbeartikel über das werbende Unternehmen?
  • Welchen Einfluss üben Werbeartikel bei der Kaufentscheidung aus?

Studienbeschreibung


  • Methode und Stichprobe
  • Methode: CATI-Befragung mittels eines teilstrukturierten Fragebogens
  • Die durchschnittliche Befragungsdauer betrug ca. 15 Minuten
  • Stichprobe: N=1.000 Männer und Frauen ab 14 Jahren
  • Bundesweit repräsentativ
  • Stichprobenziehung aus dem ADM-Mastersample
  • Ausgesteuert nach den Merkmalen Geschlecht, Alter, Bildung, Bundesland
  • Feldzeit: 22.10.2013 bis 13.11.2013

 


Werbeartikel in der Untersuchung


a) Besitz von Werbeartikeln

 

besitz von werbeartikeln



Die hohe Erinnerungsquote kann auch in 2013 bestätigt werden

Frage 2: Bitte sagen Sie mir, ob Sie hiervon Werbeartikel in Ihrem Besitz haben. (gestützt wurden 11 Werbeartikel vorgegeben)

 

hohe Erinnerungsquote bei Werbeartikeln%

Hochrechnungen auf Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren.

Basis: N=1.000 (2013); N=2.002 (2011).

 


Werbeartikel wirken längerfristig:
Knapp die Hälfte der Werbeartikel ist bereits über ein Jahr in Gebrauch


Frage 3: Seit wann besitzen Sie diese Werbeartikel? (gestützt)

 

Werbeartikel wirken längerfristig

 

Langfristige Werbewirkung: Werbeartikel sind oft länger als 1 Jahr im Besitz der Empfänger.

Basis: N=949.

 



b) Nutzung von Werbeartikeln

 

Werbeartikel werden von den Empfängern genutzt

 

Werbeartikel werden von den Empfängern genutzt

Basis: N=949.

 


Werbeartikel erreichen mehr Personen als Fernsehen oder Tageszeitungen

Reichweite an einem Durchschnittstag

 

Werbeartikel erreichen mehr Personen als Fernsehen oder Tageszeitungen


Hohe Reichweite: Werbeartikel erreichen 80% der Bevölkerung ab 14 Jahren (an einem Durchschnittstag).


*Basis: N=949. Die Reichweite wurde berechnet aus der Werbekontaktchance (=Nutzung) eines Werbeartikels pro Tag. **Quelle: ma 2013 (Wert für Plakate = Mittelwert aus unterschiedlichen Plakatgrößen). ***Quelle: AGF/GfK 2012

 


Beurteilung ausgewählter Werbeartikel

 



Werbeartikel werden gerne genutzt

 

Werbeartikel werden gerne genutzt

Basis: 2011: N=2.002, 2013: N=949

 

 

Werbeaufdruck

 

 

Recall von Werbeartikeln im Benchmark

Ich erinnere mich an den Marken- bzw. Unternehmensnamen des werbenden Unternehmens

 

Recall von Werbeartikeln im Benchmark

Hohe Werbeerinnerung: Drei Mal so hoher Recall bei Werbeartikeln im Vergleich zu Zeitschriften.

 

*Quelle: Dima Werbeartikelstudie. ** Quelle RMS (Werte liegen zwischen 25% und 38%), ***Quelle: ARF, **** Quelle: BVDW 2013.

 


Werbeartikel wirken positiv auf die Kundenbeziehung

 

Frage 8: Sind Sie Kunde des werbetreibenden Unternehmens? (gestützt)


Frage 9: Waren Sie bereits vor Erhalt des Werbeartikels Kunde des Unternehmens oder sind Sie zum Zeitpunkt
der Artikelübergabe oder danach zum Kunden des Unternehmens geworden? (gestützt)


Frage 10: Welche Rolle spielte der Werbeartikel bei Ihrer Kaufentscheidung/ Auftragsentscheidung für dieses Unternehmen? (gestützt)


Werbeartikel wirken positiv auf die Kundenbeziehung


 


Werbeartikel wirken als Multiplikator auf Sympathie und Vertrauen

 

Frage 11: Treffen die Aussagen auf das Unternehmen, von welchem Sie den Werbeartikel bekommen haben, zu?
(gestützt. Zustimmung in %)

 

Werbeartikel wirken als Multiplikator auf Sympathie und Vertrauen

 

Basis: 2011: N=1.835 , 2013: N=911

 


Werbeartikel können positiv und negativ auf Unternehmensimage einwirken

Frage 12: Hat der Werbeartikel Ihr Bild von dem werbenden Unternehmen verändert? (gestützt) Basis: N=911.


Was hat sich negativ an Ihrem Bild
des Unternehmens verändert?

 

- Schlechte Qualität des Werbeartikels hat Bild vom Unternehmen negativ verändert
- Werbeartikel war einfallslos: keine Wertschätzung des Kunden

Was hat sich positiv an Ihrem Bild
des Unternehmens verändert?

- Hohe Kundenorientierung, zeigt Wertschätzung
- Wirkt positiv auf das Image
- Sympathisches Unternehmen
- Hohes Qualitätsbewusstsein des Unternehmens
- Unternehmen bleibt in Erinnerung, ist präsent
- Sorgt für höhere Kundenbindung
- Steigert Bekanntheit/ bin dadurch auf Unternehmen aufmerksam geworden

 



Backup




Statistik

Statistik